Berufsunfähigkeit

Sichern Sie Ihre Arbeitskraft ab!


Das Risiko, berufsunfähig zu werden, wird von vielen unterschätzt.

Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen längerer Abwesenheit aus dem Beruf.

Die staatliche Unterstützung durch die sogenannte Erwerbsminderungsrente bietet kaum mehr als einen Basisschutz.

 

Laut Stiftung Warentest, Verbraucherverbänden und Versicherungsratgebern ist eine private Berufsunfähigkeitsversicherung heutzutage unerlässlich.

 

 

Unzureichende staatliche Leistungen


Alle nach dem 1. Januar 1961 Geborenen haben im Fall einer verminderten
Erwerbsfähigkeit nur noch Anspruch auf eine halbe bzw. volle Erwerbsminderungsrente:


Die volle Rente erhält, wer weniger als drei Stunden in irgendeinem Beruf
arbeitsfähig ist. Die Rentenhöhe liegt bei ca. 31 Prozent des letzten Bruttoeinkommens.

 

Die halbe Rente erhält, wer zwischen drei und weniger als sechs Stunden
arbeitsfähig ist. Die Rentenhöhe liegt bei ca. 15 Prozent des letzten Bruttoeinkommens.



Sie haben Interesse oder Fragen?

Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch. Vereinbaren Sie noch heute dazu einen Termin mit uns. Rufen Sie einfach an +49 2351 665518 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.